Natternkopf Mauerbiene
Hoplitis adunca

Bild
Natternkopf Mauerbiene auf Natternkopf Blüte
biologie
Biologie
menschtier
Mensch & Tier
tipps
Tipps
galerie
Galerie
karte
Karte
Biologie

Lebensraum: Kiesgruben, Steinbrüche, Ruderalflächen, Brachen, Parks und Gärten mit geeigneten Niststrukturen und Natternkopf-Beständen in der Nähe.

Nistweise: Nistet in Fels-, Löss- und Lehmwänden, Trockenmauern, Käferfrassgänge im Totholz, hohlen Stängeln und auch in Nisthilfen aus Hartholz mit einem Innendurchmesser von 6 mm. 

Nahrung, Nestproviant: Besucht ausschliesslich Natternkopf (Echium).

Erkennungsmerkmale

Die Weibchen sind unscheinbar, schwarz und spärlich behaart mit dünnen, hellen, weisslichen Hinterleibsbinden. Männchen haben einen braungefärbten Brustteil (Thorax) und grüne Augen. Verwechslungsgefahr mit der Stahlblauen Mauerbiene (Osmia caerulescens) möglich. Die Natternkopf Mauerbiene ist jedoch länger und schlanker.

Gehört zu
Aktivitätszeit

Flugzeit: Juni-August

Beobachtungstipps
Spuren
Galerie
Für diese Tierart wurden noch keine Bilder hochgeladen.
Karte
Die Darstellung des Beobachtungsorts erfolgt mit Google Maps.
Das ist aber nur möglich, wenn Sie Ihre Zustimmung zur Datenschutzerklärung geben.
Klicken Sie dazu im blauen Balken unten auf "ich stimme zu" und aktualisieren Sie dann den Browser.