News

Image
Verwunschener wilder Garten mit blütenden Rosen und Büschen
05.06.2022

Nationale Tage des "Offenen Gartens 2022" am 11. und 12. Juni 2022

Die Mitglieder vieler grosser, schweizerischer Garten- und Pflanzenvereine und der Verein Pro Igel öffnen gemeinsam ihre Gartentore und laden Sie ganz herzlich zu einem Besuch ein. Während der gesamten Gartensaison können unzählige Gärten mit ganz unterschiedlichen Charakteren besucht werden. Am Wochenende vom 11. / 12. Juni sind die meisten der teilnehmenden Gärten geöffnet.
Image
Vision 2050 Bahnhofplatz Zürich
01.06.2022

Vision 2050 einer Stadt: Lebensqualität und vielfältige Grün- und Freiräume

Mit dem «Masterplan HB/Central» entwickelt die Stadt Zürich ein Zukunftsbild für verkehrliche und stadträumliche Planungen im Gebiet um den Hauptbahnhof und das Central. Zwei interdisziplinäre Fachteams haben ihre Visionen für diesen öffentlichen Raum vertieft und Lösungen für den Verkehr ausgearbeitet. Die Ergebnisse sind online ausgestellt und zeigen eindrücklich, wie Aussen- und Freiräume mit hoher Aufenthaltsqualität und vielfältigen Naturwerten selbst im dichtesten Stadtzentrum möglich sind.
Image
Tigerkatze mit bunter Halskrause auf einer Wiese
28.05.2022

Bunte Halskrausen schützen Vögel vor Katzen

Hauskatzen erbeuten als gewiefte Jägerinnen jedes Jahr Millionen Wildtiere, darunter viele Vögel. Eine neu publizierte Studie von SWILD und der Schweizerischen Vogelwarte hat ergeben, dass bunte Halskrausen und Katzenglöckchen wirksame und katzenfreundliche Massnahmen sind, die den Jagderfolg der Katzen eindämmen und Hunderttausenden von Wildtieren das Leben retten können.
Image
Alleenlandschaft des Val-de-Ruz, eine vielfältige Kulturlandschaft
26.05.2022

Landschaft des Jahres 2022: Alleenlandschaft Val-de-Ruz NE

Das Val-de-Ruz ist ein Tal nördlich von Neuchâtel. Die Gemeinde mit ihrer zahlreichen Alleen wurde 2022 von der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz zur Landschaft des Jahres 2022 ernannt. Neben seiner vielfältigen Kulturlandschaft wurde das Tal aber auch bekannt, weil es als eine der ersten Gemeinden der Schweiz, seine Lichter von Mitternacht bis 4.45 Uhr vollständig ausschaltet. Beobachtungen von Wildtieren können auf val-de-ruz.nosvoisinssauvages.ch gemeldet werden.
Image
Holzbiene auf Blumen
20.05.2022

Happy World Bee Day - Weltbienentag

Am 20. Mai 2022 feiern wir den Weltbienentag. Ursprünglich war dieser Tag der Honigbiene gewidmet, heute werden jedoch auch die Wildbienen und ihre Bestäubungsleistungen thematisiert. Wir nehmen ihn zum Anlass, auf die über 600 Wildbienenarten in der Schweiz aufmerksam zu machen, welche eine wichtige Rolle bei der Bestäubung übernehmen.
Image
Zwei Feldhasen auf einer Wiese im Morgenlicht
13.05.2022

Schweiz: Die Roten Listen der Säugetiere und Brutvögel sind aktualisiert

Für die Säugetiere und die Brutvögel in der Schweiz liegen aktuelle Gefährdungseinstufungen vor. Von den einheimischen Säugetierarten (ohne Fledermäuse) gelten 35% als gefährdet, bei den Brutvögeln sind es sogar 40%.
Image
Drei junge Rauchschwalben sitzen auf einem Gitterhag und warten aufs Gefüttert werden
02.05.2022

4. - 8. Mai 2022: Stunde der Gartenvögel

Welche Vögel brüten rund ums Haus? BirdLife Schweiz lädt vom 4.–8. Mai 2022 erneut zur «Stunde der Gartenvögel» ein und ruft alle dazu auf, eine Stunde lang die Vögel im Garten, vom Balkon aus oder in einem Park zu zählen und zu melden.
Image
Biber am Trinken
30.04.2022

Willkommen Wilde Nachbarn Zimmerberg

Wir freuen uns sehr, Wilde Nachbarn Zimmerberg als neues Projekt begrüssen zu dürfen. Besuchen Sie die Wilde Nachbarn Zimmerberg-Seite und erfahren Sie mehr über Wildtier-Aktivitäten des linken Zürichseeufers!
Image
Feuersalamander auf Strasse
22.04.2022

Wildtiere melden bei Wilde Nachbarn Zimmerberg

Am 2. Mai startet das Projekt «Wilde Nachbarn Zimmerberg». Damit wird das Melden von Wildtier-Beobachtungen in der Region vereinfacht und das Vorkommen und die Verbreitung von Wildtieren wird sichtbar. Machen Sie mit und melden Sie Feuersalamander, Wasseramsel, Biber und Co.
Image
Maske, Schwanzquaste, grosse Ohren: Der Gartenschläfer ist unverwechselbar.
20.04.2022

Der Gartenschläfer ist zurück: Sensationsfund im Kanton Solothurn

Nach über 100 Jahren wurde im Kanton Solothurn erstmals wieder ein Gartenschläfer nachgewiesen. Das gibt Hoffnung und zeigt, dass das Tier des Jahres 2022 seinen Weg zurück in Gebiete finden kann, aus denen es verdrängt wurde.